Ungewisse Zukunft

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Schwierigkeiten scheint die Deutsche Bahn beim Verkauf dieses historischen Fahrzeugs zu haben. Nach Recherchen des Hoyerswerdaer Tageblattes ist ein interessierter Verein wieder abgesprungen.

Grund: Der Abtransport des 40 Tonnen schweren Triebwagens vom früheren Bahngelände an der Heinestraße wäre wohl zu kompliziert beziehungsweise zu teuer. Nun drängt allerdings die Zeit.

Als im Mai das frühere Gelände der Bahnwerkstätten versteigert wurde, verpflichtete sich der Käufer lediglich, den Verbleib des Fahrzeugs bis zum Ende des Jahres zu dulden. Der Triebwagen VT 4.12.01 stammt aus dem Jahr 1964. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben