Unfall auf der B97

Dienstag, 06. Februar 2018

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Auf der Bundesstraße 97 zwischen Hoyerswerda und Bernsdorf ereignete sich am Vormittag ein Verkehrsunfall. Ein Mercedes und ein Opel Astra stießen zusammen.

Fahrerin und Beifahrer des Opel sowie die Fahrerin des Mercedes wurden ins Seenland-Klinikum zumindest zu weitergehenden Untersuchungen eingeliefert. Der Notarzt wurde per Hubschrauber eingeflogen.

Zur Unfallursache ermittelt die Polizei. Die Feuerwehr war ebenfalls im Einsatz. Die Bundesstraße war für längere Zeit voll gesperrt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Silvana Wels |

Schönen guten Tag,

es gibt viel zu viele Unfälle auf dieser Strecke B97. Dies geschieht aber durch Unvernunft. Da wird auf den Anhöhen überholt, ohne dass eingesehen werden kann, ob auf der Gegenfahrbahn etwas entgegen kommt. Es sind einige Raser am frühen Morgen unterwegs, die sich einiges zutrauen und dies zieht sich bins in den Abend. Ich erlebe es fast jeden Tag, da ich frühmorgens schon zeitig unterwegs bin und auch am späten Abend.
Es wäre gut, wenn man die 70 km/h Zone auf die Zeit von 5.00 Uhr morgens auf 7.00 Uhr legt. Jedenfalls in den Wintermonaten. Und es wäre vielleicht auch gut, wenn die Polizei etwas mehr Präsens auf die Strecke legt. Vielleicht nicht gerade mit den Polizeiautos, sondern in Zivil mal ein bischen mehr Augenmark drauf legt. Der Blitzer für die Geschwindigkeits -Messung reicht da nicht aus. Gruß aus Bernsdorf