Unfall auf der B96

Freitag, 30. März 2018

Hoyerswerda/Schwarzkollm. Donnerstagabend kurz nach 21 Uhr war ein 53-Jähriger mit seinem Pkw auf der B96 in Richtung Hoyerswerda unterwegs. Laut Polizei überholte er mit zu hoher Geschwindigkeit in Höhe des Abzweigs Sandwäsche ein vor ihm fahrendes Fahrzeug. Beim Wiedereinordnen kam er auf den Randstreifen und verlor die Kontrolle über seinen Pkw.

Das Auto überschlug sich mehrfach, durchbrach einen Grundstückszaun und blieb auf dem Grundstück auf dem Dach liegen. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer fest und führten einen Atemalkoholtest durch. Dieser Test ergab eine Alkoholkonzentration von 1,66 Promille in der Atemluft.

Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Die Beamten behielten seinen Führerschein ein und ermitteln nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. Während der Aufnahme musste die Unfallstelle für über eine Stunde voll gesperrt werden. Den Sachschaden schätzen die aufnehmenden Beamten auf etwa 10.000 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben