Umzugspläne in Lauta

Donnerstag, 27. April 2017

Foto: Ralf Grunert

Die Tage der Kompostieranlage auf der Rotschlamm-Südhalde in Lauta sind gezählt. Bereits zum Ende dieses Jahres wird der Betrieb eingestellt. Darüber informierte Christoph Leiker, Geschäftführer der Reststoffverwertungs- und Altlastensanierungs-GmbH (RVS), im Lautaer Stadtrat.

Eine neue Anlage zur Grünschnittkompostierung soll auf dem einstigen Gelände der Firma Nehlsen im Industrie- und Gewerbegebiet Lauta (links im Bild) entstehen und mit Beginn der Gartensaison im Frühjahr 2018 in Betrieb gehen.

Um die Pläne am neuen Standort umsetzen und der Bevölkerung so eine Entsorgungs-Alternative anbieten zu können, sind umfangreiche Plan- und Genehmigungsverfahren abzuarbeiten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben