Umzug der Taubenzüchter

Mittwoch, 08. März 2017

Das Taubenzüchter-Sportlerheim. Foto: Uwe Schulz
Das Taubenzüchter-Sportlerheim. Foto: Uwe Schulz

Ungebetenen Besuch hatten die Taubenzüchter des Vereins „Zur Eiche“ vor ein paar Tagen. Jemand stieg in ihr Vereinsheim zwischen Mühlweg und Bleichgässchen ein, brach Türen auf und klaute von der Außenwand die Terrazzoplatte mit der Aufschrift „Sportlerheim Gut Flug“.

Nun sieht es allerdings so aus, als müssten die Brieftaubenzüchter ohnehin in absehbarer Zeit ausziehen. Die Stadt will das Areal am Bleichgässchen umgestalten. Für den Abriss des Vereinsheims stehen in diesem Jahr 15 000 Euro bereit. Doch die Zeit wird knapp. Zwischen April und September sind die Taubenzüchter an jedem Wochenende aktiv. Ein Umzug vorher wäre gut. Vereinschef Burghard Lübke sagt, er warte derzeit auf Post aus dem Rathaus, auf ein konkretes Angebot. Bis Anfang April sieht er die Möglichkeit für den von der Stadt gewünschten Umzug. Danach werde es bis September eher schwierig.

Bereits im Herbst hat die Verwaltung dem Verein einen kleinen Flachbau im Bereich des Pforzheimer Platzes/der Dillinger Straße als Alternative angeboten. Damals hieß es, wenn ein Stromanschluss zugeschaltet wäre, sei das Häuschen geeignet. Nun ist es nicht so, dass die Taubenzüchter mit wehenden Fahnen umziehen wollen. Seit den 1970er-Jahren nutzen sie den gartenhausgroßen Flachbau in Sichtweite der Johanneskirche, fühlen sich dort wohl. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben