Umzug beendet

Montag, 29. Oktober 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Schwarze Pumpe. Die Lausitz Energie Bergbau AG (Leag) hat den Umzug der Tagesanlagen ihres Tagebaus Welzow-Süd beendet. Wie auf der Webseite des Unternehmens berichtet wird, arbeiten sie nun komplett von Schwarze Pumpe aus.

Unter anderem ist im Bereich des Busbahnhofs vor dem Haupttor des Industrieparks eine neue Waschkaue errichtet worden (hier im Bau). Zudem wurden für 150 Büroarbeitsplätze ein Technikgebäude sowie eine frühere Lehrwerkstatt umgebaut, die Wache der Werksfeuerwehr wurde erweitert.

Die Investitionskosten für den Umzug belaufen sich laut Leag auf 30 Millionen Euro. Die Umzüge für insgesamt rund 850 Leag-Mitarbeiter begannen Ende September.

Die bisherigen Tagesanlagen am sogenannten Schacht III liegen in einem Bereich des Tagebaus, der im nächsten Jahr überbaggert werden soll. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben