Umzug in Vorbereitung

Samstag, 29. Juli 2017

Foto: Hagen Linke

Der Sportbund Lausitzer Seenland – Hoyerswerda will mit seiner Geschäftsstelle vom Burgplatz 5 in Hoyerswerda (Foto) in das Friedrich-Ludwig-Jahnstadion in die Neustadt umziehen. Der Dachverband der hiesigen Vereine mit rund 7.000 Mitgliedern benötigt nicht mehr so viel Platz, wie noch vor Jahren, als Mitarbeiter das Förderprojekt „Kinder fit machen“ betreuten. Derzeit sind in der Regel drei SSB-Mitarbeiter vor Ort.

Im dem vom Sportbund bewirtschafteten Jahnstadion stehen wegen der Insolvenz des Hoyerswerdaer SV 1919 Räume leer. Der Umzug soll nach Sanierungs- und Umbauarbeiten im kommenden Winter stattfinden.
Die Stadtverwaltung will dann die Immobilie neben dem Kinderhaus am Zoo verkaufen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben