Umleitungen vorm Ende

Donnerstag, 08. September 2016

Foto: Gernot Menzel

Ab den Morgenstunden des 25. September fahren vom Bahnhof Hoyerswerda die Züge in Richtung Dresden und Leipzig wieder wie gewohnt. Wie es auf Nachfrage von der Bahn heißt, könnten die Modernisierungsarbeiten am Bahnhof in Ruhland wie geplant beendet werden.

Damit entfallen für die S-Bahn nach Leipzig der Schienenersatzverkehr von Hoyerswerda nach Ruhland sowie für den Regionalexpress nach Dresden die Umleitung über Senftenberg. Die Verkehrsgesellschaft VGH wird mit Herstellung der regulären Verbindungen zugleich zeitliche Anpassungen für die Nebenzeiten-Linie 4 und das Anrufsammeltaxi zurücknehmen.

Allerdings wird seitens der VGH darauf hingewiesen, dass die Änderungen, die mit der Sperrung der Görlitzer Brücke zu tun haben, selbstverständlich bis zu deren Wiedereröffnung am 11. November in Kraft bleiben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben