Umbau in Sicht

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Foto: Mirko Kolodziej

"Es ist gut, dass unser Bahnhof neuen Schwung bekommt“, erklärte am Dienstag im Hoyerswerdaer Stadtrat Michael Mandrossa (CDU). Ein von seinem Fraktionsvorsitzenden Frank Hirche initiiertes Vorhaben bekam einstimmig die Billigung der Räte.

Sie erklärten sich damit einverstanden, dass die private Eigentümergemeinschaft des Bahnhofes, der Hirche angehört, mit der Stadt eine Maßnahmevereinbarung zu dessen Sanierung und Umbau abschließt. Hirche stimmte nicht mit. Er fehlte am Dienstag wegen eines Termins in seiner Funktion als Landtagsabgeordneter.

Im Kern geht es darum, dass für das Vorhaben über die Stadt Geld aus einem Bund-Länder-Förderprogramm fließen darf.
Vorgesehen ist eine Mischung aus öffentlicher und privater Nutzung sowohl für das Empfangsgebäude als auch für die frühere Gepäckaufbewahrung. So soll die Wartehalle wieder für Reisende zugänglich gemacht werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben