Übergang gesperrt

Montag, 16. Mai 2016

Foto: Gernot Menzel

Ab Dienstag sperrt die Deutsche Bahn einen Bahnübergang nahe dem Scheibe-See beziehungsweise dem dort befindlichen Gewerbegebiet. Straßen-, Rad- und Fußgängerverkehr seien dort bis Mitte Juli nicht möglich, so eine Mitteilung.

Wie es weiter heißt, werde an dem Bahnübergang, der zur Strecke Knappenrode – Spreewitz gehört, neue Sicherungstechnik installiert. Man errichte eine neue, einer Ampel ähnliche Lichtzeichenanlage mit Halbschranken.

Die gegenwärtige Sicherung des Bahnübergangs entspreche nicht mehr länger gesetzlichen Bestimmungen und technischen Möglichkeiten. Es geht um die Ablösung des zu DDR-Zeiten errichteten Andreaskreuzes mit Blinklicht. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben