Überaus aktiver Bankdrücker

Samstag, 17. Juni 2017

Falk Hempel  - auf dem Weg zur Sachsenmeisterschaft und der DM-Qualifikation. Foto: Katrin Demczenko
Falk Hempel - auf dem Weg zur Sachsenmeisterschaft und der DM-Qualifikation. Foto: Katrin Demczenko

Falk Hempel (65) aus Hoyerswerda kam durch gesundheitliche Beschwerden zum Kraftsport: Nach einem Hexenschuss musste er zum Arzt gehen musste. Von diesem bekam er vor allem eine rückenstärkende Krankengymnastik verschrieben, die auch die Nutzung von Fitnessgeräten einschloss.

Diese Art der Bewegung gefiel dem Hoyderswerdaer, der seine Freizeit schon vorher als Boxer sportlich gestaltet hatte. Nach der Reha-Behandlung beschloss er, sich im Sportverein Kraft & Figur in der C.-v.-Stauffenberg-Straße anzumelden, um seiner Rückenmuskulatur weiter Gutes zu tun und künftige Beschwerden auszuschließen. K´Jetzt bestreitet er regelmäßig Wettkämpfe im Bankdrücken.

In seinem ersten Wettkampfjahr 2016 wurde bei den über 60-Jährigen in der Klasse bis 93 kg Sieger beim Vogtland-Cup und holte Platz zwei bei der Sachsenmeisterschaft. Sein Traum: Sachsenmeistertitel und damit verbunden die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben