Über die Bahn

Montag, 09. Juli 2018

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Die Ostumfahrung oder B 96neu nimmt immer mehr Form an. Ein Teil der Strecke ist schon asphaltiert, andere Abschnitte sind vom Unterbau her vorbereitet.

Hier im Auto-Rückspiegel ist die Auffahrtrampe zur Brücke über die Eisenbahntrasse zu sehen. Die Böschungen sind freilich noch nicht gegen Erosion gesichert, das abströmende Wasser hat seine Furchen gegraben.

Der Bau der Ostumfahrung ist aktuell das größte laufende Bauvorhaben des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr im Kreis Bautzen und wird die B96 aufnehmen, die dann vom Abzweig Spohla südlich von Hoyerswerda bis zur B 97 führt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben