Typisierung im Waldbad

Donnerstag, 23. Juni 2016

Foto: Silke Richter

Marlen Gläßer (rechts) und Rosi Wilke vom Waldbad in Bernsdorf hoffen am Sonntag auf richtig viel Andrang - und zwar nicht nur von Badegästen. Mann kann sich zwischen 10 und 17 Uhr nämlich auch für eine Datenbank mit möglichen Stammzell-Spendern registrieren lassen.

Hintergrund der Aktion: Einer der Dauercamper vom Waldbad hat einen Bruder, der an Blutkrebs erkrankt ist. Um ihm zu helfen, ist eine sogenannte Typisierung organisiert worden. Es geht zunächst um einen Abstrich vom Inneren der Wange. Dazu fährt man im Mund mit einem Wattestäbchen herum. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben