Turnhalle abgerissen

Donnerstag, 13. April 2017

Foto: Gernot Menzel
Foto: Gernot Menzel

Im WK I in Hoyerswerda rückten vor einigen Wochen die Bauleute an. Jetzt legten sie die Turnhalle des ehemaligen Zuse-Gymnasiums nieder. Es ist praktisch einer der ersten sichtbaren Schritte in Vorbereitung auf den Umbau und die Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Schulgebäudes.

Hier will die Stadt Hoyerswerda die zentrale Oberschule schaffen. Dafür soll der größte Teil des 1959 errichteten Schulkomplexes saniert und wiederhergerichtet werden. Für die alte Turnhalle, die für die geplante Nutzung durch die dreizügige Oberschule zu klein ist, fiel die Entscheidung, sie abzureißen und später durch einen Neubau zu ersetzen.

Von der einst blau angestrichenen Halle ist aktuell nur noch Schutt zu sehen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben