Tunnel nachträglich eingebaut

Samstag, 08. Dezember 2018

Foto: privat


Hoyerswerda. Die Schwarzdecke war auf diesem Teilstück der Ostumfahrung bereits aufgetragen. Noch bevor das auch mit der obersten Schutzschicht geschah, wurde die Straße wieder geöffnet, um diesen Fischotter-Tunnel zu errichten.

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr als Bauherr erklärte auf Anfrage eines Bürgers aus Hoyerswerda, der das entdeckt hat, dass der Durchlass aufgrund von „bautechnologischen und bauablauftechnischen Gründen“ erst später eingebaut wurde.

Vergangene Woche wurde übrigens das letzte Teilstück der Ostumfahrung bis zum Kreisverkehr auf der B 97 asphaltiert. Die Komplettfreigabe ist noch vor Weihnachten geplant. (red)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben