Tschernobylkinder im Bad

Samstag, 06. August 2016

Foto: Silke Richter

Sechs Mädchen aus Weißrussland mit ihren Betreuerinnen verbringen derzeit einen Erholungsaufenthalt in der Lausitz. Untergebracht sind sie im Waldbad Bernsdorf.

Die Initiative Kinder von Tschernobyl sowie viele Unternehmen und Einrichtungen sorgen dafür, dass die Gäste erlebnisreiche Tage in Deutschland verbringen können. So konnten sie in dieser Woche dank der Unterstützung des Lions Clubs Hoyerswerda das Lausitzbad besuchen (das ab heute für die Wartungspause geschlossen ist).

Der Bernsdorfer Frank Neumann ist seit mehr als 15 Jahren einer der Hauptakteure dieser Initiative. Er sorgt nicht nur dafür, dass Jahr für Jahr ein solcher Erholungsaufenthalt ermöglicht wird, sondern hält auch Kontakt zu Kindereinrichtungen und Schulen in Weißrussland, wohin regelmäßig Sachspenden auf die Reise gehen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben