Trainingslager mit Profi

Dienstag, 15. Mai 2018

Foto: Werner Müller

Lohsa. Am Bootshaus der Kanuten vom Dreiweiberner See trainierten in der vergangenen Woche mehr als 100 Sportler aus Dresden und Lohsa im Trainingscamp des Wassersportvereins „Am Blauen Wunder“ Dresden, der hier seine Lohsaer Abteilung hat.

Mit dabei war auch ein Prominenter aus dem Metier: Tom Liebscher (Mitte) vom Kanu-Club Dresden. Der 24-Jährige wurde 2016 Olympia-Sieger im K4 über 1 000 Meter sowie 2017 Weltmeister im K1 über 1 000 Meter und im K4 über 500 Meter. Er trainierte einen Tag mit und lobte die sehr guten Bedingungen vor Ort.

Erstmals beim Trainingslager dabei waren auch die heimischen Sportler vom Dreiweiberner See. Für sie galt es Bootssicherheit zu erlangen und Grundlagen zu festigen. Jeden Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr können Interessierte in Lohsa vorbeischauen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben