Trainingslager in Polen

Donnerstag, 02. August 2018

Foto: Verein

Sroda Wielkopolska/Hoyerswerda. So entspannt wie hier bei der Ansprache von Trainer Conni Böhme (l.) war es während des fünftägigen Trainingslagers des Handball-Sachsenligisten LHV Hoyerswerda nicht immer. Insgesamt neun Einheiten standen auf dem Programm in der Partnerstadt Sroda Wielkopolska.

Seit drei Jahren bezieht der LHV-Tross Quartier im Hotel Almarco. „Wir wissen einfach, wie perfekt die Bedingungen hier in Polen sind“, erklärt Böhme nach der Rückkehr. „Das Hotel mit seinen Angestellten ist absolute Spitze, dazu haben wie eine klimatisierte Halle und finden hier alle Sporteinrichtungen, die wir brauchen.“

Wie es heißt, wurden in dem Camp nicht nur wichtige Grundlagen in Kraft und Ausdauer gelegt, sondern auch viel mit dem Ball gespielt. Auch der mannschaftliche Zusammenhalt sei gestärkt worden. Am 11. August um 11 Uhr findet in Hoyerswerda das nächste Vorbereitungsspiel des LHV gegen den Radebeuler HV statt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben