Traditionskonzert verlegt

Dienstag, 17. Mai 2016

Foto: Silke Richter

Etwa achtzig Besucher waren der Einladung zum Pfingstkonzert in den Hoyerswerdaer Zoo gefolgt, auch wenn das Publikum im Vorfeld nicht wissen konnte, wo das Konzert denn nun genau stattfinden würde. Daran schuld war das kalte Wetter, sodass die Organisatoren sich den Zoo als traditionellen Veranstaltungsort eben so wie den Saal des Schlosses als die Schlechtwettervariante zur Wahl offen ließen. Im Schloß fand dann das Konzert mit dem Orchester Lausitzer Braunkohle unter Leitung von Dirigent Matthew Lynch letztlich statt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben