Tombola-Managerin

Sonntag, 10. April 2016

Foto: Katrin Demczenko

Der Tag der offenen Tür im Haus der Parität in Hoyerswerda ist zwar erst am 17. Juni. Doch für die dort angebotene Tombola werden jetzt schon fleißig Preise gesammelt. Federführend dabei ist Sieglinde Heinrich. Sie hat die Tombola 2003 ins Leben gerufen.

Mithilfe von Freunden und Bekannten sammelt sie jährlich mehr als 250 Gegenstände, die verlost werden. Für hübsche Handarbeiten wie Topflappen, Eierwärmer und kleine Sterne sorgt die 68-jährige Lohsaerin zum Teil selbst. Da wird so mancher Fernsehabend zum Strick- und Häkelabend.

Sieglinde Heinrich engagiert sich in der Regionalgruppe Hoyerswerda des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Sachsen (BSVS). Sie organisiert zusammen mit Christina Pawelka vom BSVS-Förderverein für die Verbandsmitglieder ehrenamtlich Kaffeenachmittage, informative Veranstaltungen und Ausflüge. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben