Tod am Hochhaus

Dienstag, 03. April 2018

Hoyerswerda. Der Einsatz von Rettungsdienst und Polizei samt dazugehöriger Absperrung rund um einen bedeckten Leichnam unmittelbar neben der viel befahrenen Kreuzung am Lausitzbad sorgte am Dienstagmorgen für Aufsehen.

Eine Polizeistreife des örtlichen Reviers und Anwohner hatten gegen 7.15 Uhr vor dem Wohnblock Albert-Schweitzer-Straße 32-36 einen leblosen Mann gefunden. Ersten Erkenntnissen nach, so teilte die Polizei mit, hatte sich der 83-Jährige das Leben genommen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben