Tillich im Flammenmeer

Donnerstag, 25. August 2016

Foto: Uwe Schulz
Foto: Uwe Schulz

Am Mittwochmorgen hockt Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich in der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Nardt im Obergeschoss des neuen Brandübungshauses auf dem Boden des „Schlafzimmers“. Der zuständige Ausbilder zeigt, wie man hier den Brand eines Bettes und auch den von allen Feuerwehrleuten mit Respekt behandelten Flashover, also das Durchzünden aller brennbaren Materialien und das Ausbreiten der Flammen im oberen Bereich eines Raumes, simulieren kann. Wer das mal miterlebt, der ist beeindruckt. Tillich ist es auch.

Er bekommt binnen zwei Stunden einen Crashkurs zum Thema Landesfeuerwehrschule. Schulleiter und Landesbranddirektor René Kraus zeigt seinem obersten Dienstherrn einen groben Querschnitt der Ausbildung und Lehrgänge. 82 unterschiedliche Lehrgänge werden derzeit angeboten. Wohl als einzige Feuerwehrschule in Deutschland bieten die Nardter die gesamte Berufsausbildung für Feuerwehrleute an, Berufsfeuerwehr inbegriffen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben