Termin zu Bluno-Umfahrung

Donnerstag, 08. Dezember 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Gleich zwei Bundestagsabgeordnete hatten der Blunoer Ortsvorsteher Udo Zippack (links) und Elsterheide-Bürgermeister Dietmar Koark am Mittag zu Gast. Veronika Bellmann (Zweite von links) und Maria Michalk (beide CDU) waren nach Bluno gekommen, um das weitere Vorgehen im Kampf um eine Ortsumfahrung abzustimmen.

Sie findet sich in der dieser Tage vom Bundestag beschlossenen aktuellen Fassung des Bundesverkehrswegeplans - zwar nichr als "vordringlich", sondern nur als "weiterer Bedarf", aber immerhin mit der Maßgabe, dass die Planung begonnen werden darf. Dafür zeichnet nun das Land Sachsen verantwortlich.

Die rund drei Kilometer lange Straße soll den Verlauf der Bundesstraße 156 außerhalb des Dorfes ermöglichen. Die Hauptbegründung ist der zunehmende LKw-Verkehr vor allem zum und vom Industriepark Schwarze Pumpe. Auch beim Vor-Ort-Termin rollten immer wieder Laster vorbei. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben