Ausbesserungen geplant

Freitag, 05. Februar 2016

Foto: Mirko Kolodziej

In Hoyerswerda ist das Straßennetz dem Umleitungsverkehr, den es aufgrund der Sperrung der Görlitzer Brücke gibt, nur bedingt gewachsen. Auf der Kreuzung am Congresshotel sind die ersten Schäden zu sehen, obwohl es hier vor Beginn der Umleitung Reparaturen gab.

Schuld sind wohl vor allem die schweren Lkw, die hier nun vermehrt entlang fahren. Ansprüche gegenüber dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr lassen sich daraus nicht mehr ableiten. Andererseits ist eine aufwendige Reparatur nicht möglich, weil die Straße nicht lange gesperrt werden kann.

Am frühen Morgen machte man sich nun seitens der städtischen Bauverwaltung vor Ort ein Bild, inwiefern an der Kreuzung doch geflickt werden kann. Ergebnis: die kleineren Stellen bessert der Bauhof so rasch wie möglich aus, größere Schadstellen müssen bei Sperrung der Straße ausgeschnitten und neu verfüllt werden. Dazu gibt es am Montag einen Termin mit einer Fachfirma. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben