Tempo runter bei Uhyst

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Foto: Joachim Rehle

Uhyst. Die Gemeinde Boxberg will die Unfallgefahr an Schwerpunkten im Straßenverkehr auf ihrem Territorium wesentlich vermindern. Einer davon ist die Kreuzung von B 156 und S 108 am Abzweig Uhyst/Spree.

Auf allen drei Zufahrtsstraßen wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 70 km/h reduziert. Um die Regeln der Vorfahrt besser kenntlich zu machen, werden zusätzliche Verkehrszeichen mit angebracht. Das soll zeitnah geschehen. 

An dieser Kreuzung passieren recht häufig Unfälle. Vor allem aus Richtung Lohsa Kommende fahren öfters – ohne die Vorfahrt zu beachten – geradeaus weiter in Richtung Uhyst Spree. 8red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben