Teilsanierung für Graben

Montag, 15. August 2016

Im Bereich der Pestalozzistraße unterquert der Kossackgraben die Schulstraße. Foto: Archiv
Im Bereich der Pestalozzistraße unterquert der Kossackgraben die Schulstraße. Foto: Archiv

Abschnittsweise lässt die Stadt Hoyerswerda den auf weiten Teilen unterirdisch verlaufenden Kossackgraben in der Altstadt sanieren. In den vergangenen Jahren waren immer wieder Teilabschnitte hergerichtet worden.

Jetzt ist ein 76 Meter langer Abschnitt im Bereich der Schulstraße dran. Für rund 41 000 Euro wird eine Leipziger Firma einragende Anschlussleitungen, Wurzeln und Bewehrung entfernen, Bewehrungen entrosten und mit Rostschutz versehne, sowie Schadstellen in der Wandung ausbessern.

Anschließend wird ein Rohr eingezogen, in dem dann das Wasser läuft. Das ursprüngliche Rohr wird auf diese Art und Weise geschützt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben