Teichsanierung geplant

Freitag, 19. Januar 2018

Foto: privat

Wiednitz. Nach einer Trockenphase im Spätsommer, in der auch der Wasserzulauf gestoppt war, ist der Schlossteich in Wiednitz inzwischen längst wieder bestens gefüllt. Jedoch ist deutlich zu erkennen, dass etwas an der Uferbefestigung getan werden muss.

Für dieses Jahr ist das nun ebenso ins Auge gefasst wie eine Entschlammung. Zuvor hatte sich eine Initiativgruppe gebildet, um die Kosten für eine Sanierung abschätzen zu können. Dazu wurde der Teich abgelassen und vermessen.

Wie Initiativgruppen-Mitglied Klaus Zschech jetzt im Ortschaftsrat sagte, gehe es um 750 Tonnen Schlamm. Ein Experte habe empfohlen, sie innerhalb des Teichkörpers umzulagern und im Bereich von Brücke und Zulauf einzubauen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben