Teich wird kleiner

Samstag, 13. Februar 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Rund 100 000 Euro steckt Hoyerswerdas städtische Zoo, Kultur und Bildung gGmbH derzeit in die Verkleinerung des Zooteiches. Die Arbeiten sollen nach Angaben von Zooleiterin Dr. Kathrin Witzenberger und ZooKultur-Chef Arthur Kusber Ende des Monats abgeschlossen sein.

Sie haben vor allem den Sinn, die Wasserqualität im früheren Allee-Tecih zu verbessern. Bisher verwandelte sich der See vor allem in heißen Sommern immer in einen übel aussehenden Pfuhl.

Nebeneffekt: Der Zoo gewinnt 900 Quadratmeter Landfläche hinzu. Sie kann zwei Gehegen sowie der Begradigung eines Weges zugeschlagen werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben