Tausend Jahre Hoyerswerda

Donnerstag, 01. Dezember 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Unter anderem etwas zu den näheren Umständen einer Lokalposse kann man im neuesten "Hoyerswerdaer Geschichtsheft" nachlesen. Obwohl die Stadt erst 1268 erstmals urkundlich erwähnt wurde und die Lausitz zwischen 4. und 12. Jahrhundert nahezu unbesiedelt war, feierte Hoyerswerda 1924 seinen tausendsten Geburtstag.

Geschichtsheft 19 befasst sich aber auch mit dem Glaswerk Hoyerswerda (1891 - 1931) oder mit der Historie des Trachtenhauses Jatzwauk. Man bekommt es für vier Euro an der Zookasse oder im Schloß. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben