Tariflöhne gefordert

Dienstag, 04. Dezember 2018

Foto: IG Metall

Wittichenau. Die IG Metall Ostsachsen kämpft um Tariflöhne beim Möbelhersteller Maja in Wittichenau. Sie fordert die Geschäftsführung zu Verhandlungen über die Einführung des Flächentarifvertrages der Holz- und Kunststoffindustrie Sachsen auf, teilt die IG nach einer Versammlung am Dienstag mit.

Seit zwei Wochen gibt es beim Möbelhersteller eine Tarifkommission mit haupt- und ehrenamtlichen IG-Metallern. Sie wird die anstehenden Verhandlungen vorbereiten und die Mitglieder über aktuelle Entwicklungen informieren.

Vor anderthalb Jahren wurde ein Betriebsrat bei Maja gegründet. Seitdem habe sich laut Gewerkschaft einiges getan und vieles verbessert. „Die Mitbestimmung des Betriebsrats ist spürbar, auch die Beziehung zur Geschäftsführung hat sich gut entwickelt“, heißt es. Nun gehe es ums Geld – „ein Bereich, bei dem die betriebliche Mitbestimmung an ihre Grenzen stößt, der aber umgehend angegangen werden muss.“

Zurück

Einen Kommentar schreiben