Tagebau-Erweiterung

Montag, 04. September 2017

Foto: Leag

Ein Koloss hat im Braunkohle-Tagebau Reichwalde seine Arbeit aufgenommen. Der Schaufelradbagger 1571 ist jetzt östlich Boxberg mit dem Abtrag von Abraum im sogenannten Nordfeld im Bereich des Truppenübungsplatzes beschäftigt.

Wie der Kohlekonzern Leag wissen lässt, sei der Regelbetrieb aufgenommen worden. Es geht dabei um eine Erweiterung des Tagebaus, der sich in den nächsten Jahren in Richtung Nordosten bewegen soll.

Der 3.000-Tonnen-Bagger (160 Meter lang, 40 Meter hoch) war vor zwei Jahren über 18 Kilometer von seinem vorherigen Einsatzort Nochten nach Reichwalde gebracht worden. Danach hatte es umfassende Instandsetzungsmaßnahmen an dem Tagebaugroßgerät gegeben, das zum Ende der DDR bei Takraf in Lauchhammer gebaut worden ist. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben