Tag der Heimat

Montag, 26. September 2016

Mitglieder des Chores der Volkssolidarität Hoyerswerda, vor 71 Jahren selbst vertrieben.  Foto: Schmidtche
Mitglieder des Chores der Volkssolidarität Hoyerswerda, vor 71 Jahren selbst vertrieben. Foto: Schmidtche

Zum „Tag der Heimat 2016“, der unter dem Motto „Identität schützen – Menschenrechte achten“ stand, hatte am Sonnabend der Bund der Vertriebenen-Stadtverband Hoyerswerda e.V. ins Forum der Lausitzhalle eingeladen.

In seiner Festrede hob Vize-Landrat Udo Witschas die aktuellen Bezüge zu Flucht und Vertreibung hervor. Auch die heutigen Flüchtlinge, die zu uns kommen, bräuchten Zeit, sich zu integrieren, müssten lernen, Achtung und Ehrfurcht vor ihrer neuen Heimat zu haben und sich an die Regeln des Lebens hier zu gewöhnen.

Kulturell umrahmt wurde der Tag der Heimat von den Vielharmonikern und dem Chor der Volkssolidarität. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben