Straßen werden umbenannt

Freitag, 07. April 2017

Foto: Gernot Menzel

In Zerre (im Bild) und in Spreewitz steht die Umbenennung von Straßen bevor. Laut dem Spreetaler Bürgermeister Manfred Heine (parteilos) soll noch vor dem Sommer ein entsprechender Gemeinderatsbeschluss gefasst werden.

Grund ist eine Namensdopplung mit Neustadt/Spree. In allen drei Dörfern gibt es eine Dorfstraße, was Post und Rettungsdienst Probleme macht. Gleiches gilt für die Burgneudorfer und die Spreewitzer Siedlung.

Der Ortschaftsrat Spreewitz-Zerre hat jetzt seine Vorschläge unterbreitet. Von Ortsvorsteher Werner Reeb heißt es zum Beisopiel, die Ortsdurchfahrt in Zerre solle zur Spremberger Chaussee werden, jene in Spreewitz zur Dorfaue beziehungsweise zur Lindenstraße. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben