Straßen-Umbau

Dienstag, 30. Januar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Im Industriegelände wird man sich an eine veränderte Verkehrsführung gewöhnen müssen - an dieser Stelle nahe dem Kaufland. Der Stadtrat hat am frühen Abend einstimmig beschlossen, dass die Straßen A und E mittels einer neuen Spange verbunden werden.

Beginnen sollen die Arbeiten im zweiten Halbjahr. Weil noch alte Gleise zurückgebaut und VBH-Leitungen verlegt werden müssen, werden sie den Planungen zufolge 28 Wochen dauern.

Der Grund für die Änderungen steht im Stadtratsbeschluss: "Es werden die Voraussetzungen einer schnellen verkehrlichen Anbindung des Stadtgebietes und des Industriegeländes an die im Bau befindliche Ostumfahrung B 96n geschaffen." (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben