Straße für Häuslebauer

Donnerstag, 21. September 2017

Foto: Gernot Menzel

Knapp ein halbes Jahr ist vergangen, seit die Bauarbeiten an Hoyerswerdas neuester Straße begonnen haben - nun kommen sie wohl langsam zum Ende und künftige Eigenheimbesitzer können mit ihren Aktivitäten loslegen. Die Rede ist vom kleinen Baugebiet "Zur Alten Elster" in der nördlichen Altstadt.

Dort sind seit Wochenbeginn Asphaltmaschine, Walzen und andere Straßenbaufahrzeuge im Einsatz. Auf 230 Metern Länge ist die Straße zu befestigen, nachdem zunächst Wasser-, Abwasser-, Strom- und Gasleitungen verlegt worden waren.

Im Zusammenhang mit der neuen Straße Zur Alten Elster gab es - wie zu sehen - auch Anpassungsbedarf an der Kolpingstraße. Im Einsatz sind Mitarbeiter der Firma Richard Schulz Tiefbau aus Schwarzheide, Tochter eines oberbayerischen Unternehmens gleichen Namens. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben