Straße dicht - für immer!

Mittwoch, 24. Januar 2018

Foto: Stadtverwaltung Hoyerswerda

Hoyerswerda. Wegen nicht mehr vorhandener Erforderlichkeit realisiert die Stadt Hoyerswerda zum ersten Mal eine dauerhafte Straßensperrung.

Es handelt sich um einen etwa 260 m langen Abschnitt der Albert-Schweitzer-Straße zwischen der Ernst-Heim-Straße und den Zufahrten zu den dort befindlichen Garagen sowie der gegenüberliegenden Ausbildungsstätte.

Der straßenbegleitende Gehweg kann weiterhin genutzt werden. In Vorbereitung auf die Sperrung wurden die für die Barrierefreiheit erforderlichen Bordabsenkungen im Gehwegbereich hergestellt.

Bemühungen der Stadtverwaltung, diesen Straßenabschnitt im Rahmen einer ökologisch bedingten Ersatzmaßnahme zurückzubauen, blieben bisher erfolglos. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben