Strand wird entschilft

Donnerstag, 23. März 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Das Westufer des Scheibe-Sees bekommt gerade einen Strand. Seit Montag setzt hier der Ökologische Gewässerdienst Zelder aus Neudorf-Klösterlich 720 Quadratmeter Schilf um.

Damit wird der erste, rund 140 Meter lange Abschnitt des künftig 450 Meter langen Strandes zumindest freigelegt. Es wird Schilf entnommen und zum nördlich angrenzenden Bereich des Ufers umgesetzt, also dort wieder eingepflanzt.

Die Strandnutzung ist unter dem Aspekt einer Zwischennutzung des Scheibe-Sees bzw. einiger seiner Bereiche zu sehen, deren Genehmigung zwar beantragt worden war, zuletzt aber noch ausstand. Wie Dietmar Wolf von der städtischen Bauverwaltung sagt, soll bis zum Sommer der zur Nutzung freigegebene Strand noch vom Rest abgesperrt werden.

Man denke auch über das Aufstellen von Abfallbehältern und Dixie-Klos nach. Und auch bei dem Plattenweg, der vom Rundweg zum Strand führt, wird man wohl noch ein, zwei Gefahrenstellen beseitigen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben