Strand rostet länger

Samstag, 09. Juli 2016

Foto: Rico Hofmann/Archiv

Mit der Strandsanierung am Dreiweiberner See auf Lohsaer Seite geht es nicht voran. Ursprünglich wollten die Bergbausanierer der LMBV ab Herbst hier mit einem Piloverfahren gegen das braune Wasser angehen.

Doch die Genehmigung seitens der Landesdirektion steht noch aus. Sie wird frühestens zum Jahresende vorliegen. Außerdem haben Baugrunduntersuchungen das Vorhaben verteuert. Die fehlenden 197.500 Euro sind nicht im Budget enthalten.

Wenn die Genehmigung vorliegt, will die LMBV einen neuen Finanzierungsantrag stellen, informierte das sächsische Wirtschaftsministerium. Im besten Fall beginnt die Sanierung im Herbst 2017. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben