Steuern steigen

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Foto: Uwe Schulz

Bergen. Hundehalter in der Gemeinde Elsterheide müssen ab 1. Januar mehr Hundesteuer bezahlen. Der Gemeinderat beschloss jetzt einstimmig eine entsprechende Satzungsänderung.

Für den ersten Hund sind demnach künftig 42 Euro jährlich fällig (vorher 30 Euro). Ein zweiter Hund kostet statt 60 Euro künftig 84 Euro, jeder weitere 168 Euro (statt 90 Euro).

Sogenannte gefährliche Hunde kosten ab nächstem Jahr 175 Euro Steuern (statt 160 Euro), wenn es sich um den Ersthund handelt, jeder weitere kostet 350 Euro (vorher 320 Euro).

Die Steuererhöhung ist Teil des Haushaltsstrukturkonzepts der Gemeinde, um finanziell wieder auf die Beine zu kommen. Die Hundesteuersatzung war zuletzt 2001 verändert worden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben