Steg gesperrt

Sonntag, 17. März 2019

Foto: LMBV / Peter Radke

Senftenberg. Gesperrt worden ist am Sedlitzer See der Steg in der Nähe des Rostigen Nagels. Wie der staatliche Bergbausanierer LMBV mitteilt, veränderten sich mit steigendem Wasserstand die Gegebenheiten. Man habe den geotechnischen Sperrbereich angepasst, wovon auch der Steg betroffen sei.

Die Nutzung des Schwimmenden Steges sei schon bei der Errichtung nur temporär bis zu einem Wasserstand von 93,5 Metern geplant gewesen. Seine Freigabe stehe nun in Abhängigkeit vom Fortschritt der Bergbausanierung am früheren Tagebau Sedlitz sowie vom Wasserstand. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben