Starker Einsatz

Mittwoch, 04. April 2018

Im Ziel in Waltershausen: Harald Skopi (links) mit den beiden anderen Kameraden, die beim Spendenlauf für brandverletzte Kinder die komplette 100-Kilometer-Strecke absolviert haben. Foto: privat

Nardt. Als einer von drei Feuerwehr-Kameraden hat der Nardter Harald Skopi am Ostersonntag die komplette 100-km-Tour beim Spendenlauf für brandverletzte Kinder rund um Gotha beendet. Insgesamt waren bei der Aktion 106 Kameraden gestartet.

Die Teilnehmer marschierten in Einsatzkleidung, mussten also rund 20 Kilo mehr tragen. Start und Ziel war das Feuerwehrdepot in Waltershausen. Skopi, der bei der Betriebsfeuerwehr des Halbleiterwerkes Globalfoundries in Dresden arbeitet und seit einigen Jahren Ultraläufer ist, war mit der Schlussgruppe nach 23 Stunden und 30 Minuten im Ziel.

Das gesammelte Geld kommt dem 1993 gegründeten Verein „Paulinchen“ zugute, der Familien mit brandverletzten Kindern berät und begleitet. Beim Spendenlauf kamen rund 10.000 Euro zusammen. Skopi freute sich besonders, dass seine Firma und Kollegen zudem rund 1.000 Euro gaben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben