Standsicher oder nicht?

Freitag, 23. Juni 2017

Foto: VBH

Die in Hoyerswerda für die Straßenbeleuchtung zuständigen Versorgungsbetriebe (VBH) überprüfen jetzt die Standsicherheit von Laternenmasten. Das Ganze dauert laut VBH-Mitteilung bis Ende nächster Woche.

Wie hier auf dem Bild bei einem Test an der Bautzener Allee zu sehen, ist Spezialtechnik im Einsatz. Der EDV-gesteuerte Greifarm an einem Spezialbagger simuliert Kräfte, wie sie auch bei starkem Wind entstehen.

Stellen sich der Mast oder sein Fundament als zu wackelig heraus, folgt eine Stabilisierungsmaßnahme. In Hoyerswerda gibt es 4.300 Lampenmasten. Überprüft werden sie jetzt nach und nach abschnittsweise. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben