Standortsuche für Hundezentrum

Freitag, 30. Dezember 2016

Foto: Silke Richter

Bei der Vermarktung eines rund 15 500 Quadratmeter großes Grundstück an der Hauptstraße in Laubusch durch die Stadt Lauta war im Herbst dieses Jahres die Dogwerk GbR als zweiter Bieter leer ausgegangen. Diese wollte auf dem Areal ein Hundezentrum im Lausitzer Seenland entwickeln.

Lautas Bürgermeister hatte seinerzeit angekündigt, dass die Stadt versuchen werden, für die Dogwerk GbR eine andere Örtlichkeit im Stadtgebiet zu finden. Wie jetzt zu erfahren war, sei das Unternehmen weiterhin interessiert, sein Konzept im Bereich der Stadt Lauta umzusetzen. Es schaut sich aber auch in benachbarten Kommunen um.

Ins Auge gefasst ist die Errichtung eine Hundeausbildungsstätte für den Privat- und Sportbereich sowie für diensthundehaltende Behörden, ergänzt um eine Hundetagesstätte sowie eine Auffangstation für Fund-, Straßen- und Problemhunde. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben