Stadtrat geschrumpft

Donnerstag, 01. Februar 2018

Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Der Stadtrat verliert einen ehemaligen Oberbürgermeister-Kandidaten nach dem anderen. Nachdem im Sommer bereits Dirk Nasdala (Freie Wähler) sein Mandat zurückgegeben hatte, schieden mit der jüngsten Sitzung Maritta Albrecht (SPD) und Sandro Fiebig (Freie Wähler) aus.

Während Albrecht krank ist, darf Fiebig das Ehrenamt wegen möglicher Interessenkonflikte bezüglich seiner neuen Leitungstätigkeit beim Landratsamt nicht mehr ausüben. Damit hat sich der Rat vorübergehend von 30 auf 28 Mitglieder verkleinert.

Der Nachrücker in den Reihen der SPD, Christian Frank, hatte am Dienstag aber schon einmal in den Besucherreihen Platz genommen. Bei den Freien Wählern würde auf Fiebig laut Wahlergebnis Dagmar Steuer folgen. Die Fraktion konnte aber zunächst nicht sagen, ob sie das Mandat annimmt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben