Stadt kauft Bahnhof

Samstag, 21. April 2018

Foto: Ralf Grunert

Straßgräbchen. Eine Besichtigung der Immobilie durch die Bernsdorfer Stadträte hat fast auf den Tag genau vor einem Jahr stattgefunden. Nun beschlossen sie, den Bahnhof Straßgräbchen/Bernsdorf zu kaufen.

Der Preis für das rund 3.500 Quadratmeter große Grundstück samt Gebäuden beträgt 50.000 Euro. „Der Bahnhof ist für die Stadt strategisch sehr wichtig“, begründete Bürgermeister Harry Habel (CDU).

Im Hinblick auf einen Fahrbetrieb der Seenlandbahn sei es wichtig, einen öffentlichen Zugang zum Bahnsteig zu gewährleisten. Bei einem Bahnhof im Privateigentum wäre das nicht ohne Weiteres möglich gewesen. Daher kam der Stadt das Angebot des privaten Eigentümers gerade recht, sich von der Immobilie zu trennen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben