Sprayer-Angriff

Freitag, 21. Oktober 2016

Foto: AfD

Ein unbekannter Sprayer hat in der Nacht zum gestrigen Donnerstag eine Scheibe des AfD-Büros am Bahnhofsvorplatz in Hoyerswerda komplett mit roter Farbe zugesprüht und darauf mit weißer Farbe neben dem Kürzel der Alternative für Deutschland auch das hinlänglich bekannte „FCK“ gesprayt. Das Geländer vor dem Büro wurde zudem mit „Pro Asyl“-Aufklebern beklebt. Eine Strafanzeige ist erstattet worden.

Nachdem im März eine Scheibe des AfD-Büros von Unbekannten beschädigt und im August die Fassade  mit Eiern beworfen worden war, wurde das Büro nun erneut zum Ziel eines Angriffs. Zählt man die Brandsatzattrappe hinzu, die im August vor dem Büro gefunden wurde, so handelt es sich um den vierten Übergriff in diesem Jahr. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben