Weg bleibt für Radler tabu

Donnerstag, 17. März 2016

Foto: Ralf Grunert

Kaum Hoffnung macht Gerd Richter, Projektmanager beim bundeseigenen Bergbausanierer LMBV, dass die Wegeverbindung von Nardt in Richtung Weinberg und Laubusch auf absehbare Zeit wieder nutzbar ist. „Die Sperrung des Lugteichgebiets wird nicht in den nächsten Tagen wieder aufgehoben“, so seine Antwort auf eine entsprechende Frage in der Sitzung des Zweckverbandes der sächsischen Seenland-Kommunen.

Der Verbindungsweg, der im Vergleich zur Fahrt auf der Bundesstraße für Radfahrer wesentlich ungefährlicher und auch deutlich kürzer ist, führt durch rutschungsgefährdetes Gebiet. Zu beiden Seiten wird das auch per Beschilderung und mit Schranken kenntlich gemacht. Eine verbindliche Aussage, wann der Weg wieder freigegeben wird, gibt es bisher nicht. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben