Spende für Kulturprojekt

Mittwoch, 08. November 2017

Peter Biernath, Vorstandsmitglied des Kulturbundes (r.) freut sich mit den anderen Vereinsmitgliedern über den Scheck, den Thomas Delling als Mitglied des Stiftungsrates der Lausitzer Seenland-Stiftung überbrachte. Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Einen symbolischen Scheck in Höhe von 2.000 Euro von der Lausitzer Seenland-Stiftung konnte der Kulturbund Hoyerswerda Anfang der Woche entgegennehmen. Das Geld wird für einen neuen Bildkatalog mit dem Titel „Hoyerswerda Neustadt – Stadtansichten und Kunstwerke“ verwendet. Die Broschüre soll eine Neuauflage für den Bildkatalog „Kunst in Hoyerswerda“ sein, der 2003 erschienen und längst vergriffen ist.

In chronologischer Folge und gegliedert in die jeweiligen Wohnkomplexe werden in der Broschüre die Standorte der Kunstwerke gekennzeichnet und besondere Objekte näher beschrieben. Seine Herausgabe ist Anfang nächsten Jahres geplant. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben