Spaß auf der Farm

Samstag, 05. März 2016

Foto: Katrin Demczenko

Wie Integration geht, machen in Hoyerswerda am unbefangensten Kinder vor. Auf der Jugendfarm zum Beispiel sind - wie hier zur Winterolympiade - regelmäßig Mädchen und Jungen aus Flüchtlingsfamilien zu Gast und treffen hier auf "altgediente" Farmkinder. Die zehnjährige Zaira, die aus Tschetschenien stammt, ist jüngst schon mit beim Kinder-Varieté der Farm aufgetreten.

Auch der Karate-Do e.V. hat ein Integrationsprojekt. Sechs Mädchen und Jungen aus Syrien und Afghanistan trainieren dort regelmäßig. Die Mitgliedsbeiträge werden wie bei Kindern aus anderen bedürftigen Familien mit deutscher Staatszugehörigkeit über das staatliche Bildungs- und Teilhabeprogramm finanziert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben