Sonniger KunstLandStrich

Sonntag, 11. Juni 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Gut gefüllt war über den Sonntag der Platz an der Plastik "LPG-Bauer" in Zeißig - mit Fahrrädern. Der benachbarte Zeißighof war eine der fast 40 Stationen zum KunstLandStrich der KulturFabrik Hoyerswerda.

Bei sonnigem Wetter machten sich auch bei der neunten Auflage wieder viele Kunstfreunde auf den Weg, um Galerien, Ateliers sowie öffentliche Einrichtungen in und um Hoyerswerda zu besuchen. Aber auch viele private Grundstücke öffneten sich wieder für Kunst und Kultur.

Die kulturelle Landpartie bot acht Stunden lang die Gelegenheit, mit Künstlern zu plaudern, Musikern zuzuhören, einen Kaffee zu trinken oder einen Plins zu essen. Das Angebot war derartig groß, dass es wohl keiner geschafft haben dürfte, an tatsächlich allen Punkten zwischen Geierswalde, Groß Särchen, Lauta und Spohla vorbeizuschauen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben